Home / Uncategorized / Vorankündigung

Vorankündigung

Am 13.07.2019 wird Max Nicolai Appenroth einen Vortrag „Alles andere als einfach: Gesundheit für trans Personen“ im Rahmen des queeren Kulturmonats (durchgeführt von DU-Gay) halten. Stattfinden wird die Veranstaltung in „Die Säule“, Goldstraße 15, 47051 Duisburg und startet um 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Trans im Gesundheitssystem – Ein Hürdenlauf

„Ich behandle alle Menschen gleich!“ ist das, was man von vielen Mediziner_innen zu hören bekommt. Jedoch zeigt die Realität ein anderes Bild für trans Menschen, sprich jene, die sich nicht mit ihrem Geburtsgeschlecht identifizieren. Wie aktuelle Studien aus den USA und anderen europäischen Ländern zeigen, treffen trans Personen auf viele Barrieren und Diskriminierung, wenn sie sich um medizinische Versorgung bemühen.

Sei es die Unwissenheit der Mediziner_innen, wie trans Körper zu behandeln sind, oder langwierige bürokratische Prozesse bei den Krankenkassen, oder eben auch eine persönliche Ablehnungshaltung von Personen, die in medizinischen Einrichtungen tätig sind, der Mangel an adäquater Forschung, usw.. All dies birgt Hürden, die in sich schon ein enormes Gesundheitsrisiko für geschlechtlich vielfältige Menschen mit sich bringen.

An diesem Abend möchte Max Nicolai Appenroth gerne mit euch über die Gesundheitsversorgung von trans Menschen sprechen und Ideen vorstellen, wie diese Situation verbessert werden kann.

Max Nicolai Appenroth

(M.A. Soziokulturelle Studien, B.A. Soziale Arbeit) promoviert am Institut für Public Health der Charité Universitätsmedizin Berlin zum Zugang zur medizinischen Versorgung von trans Personen. Er ist freier Bildungstrainer und forscht und lehrt im In- und Ausland. Zudem setzt er sich aktivitisch auf (inter-)nationaler Ebene für die Rechte von trans Menschen ein. Kontakt: www.max-appenroth.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top